Início » Spiritualität » Wut und Eifersucht: Wie geht man mit emotionalen Höhen und Tiefen um?

Wut und Eifersucht: Wie geht man mit emotionalen Höhen und Tiefen um?

Bei der Suche nach bewussten und wirksamen Lösungen für Wut und Eifersucht ist es wichtig, diesen Emotionen direkt, mit Mut und Stärke entgegenzutreten. Die Ablehnung der natürlichen Zyklen von Emotionen, Leben und Tod unterdrückt und leugnet nur einen authentischen und greifbaren Teil unseres inneren Wesens. Unsere Integrität hängt von unserer Fähigkeit ab, vollständig zum Ausdruck zu bringen, wer wir sind.

Wenn wir uns weigern, unsere eigene Dunkelheit zu akzeptieren, lehnen wir tatsächlich unsere eigene „dunkle Seite des Mondes“ ab. Dieser geheimnisvolle Teil, den wir nicht immer verstehen, der aber unerlässlich ist, um uns „vollständig“ zu machen.

Ich werde versuchen, das, was ich nicht verstehe, nicht abzulehnen, und ich ermutige Sie, dasselbe zu tun.

Jede emotionale Reaktion (Verlangen, Wut und Eifersucht…) hat immer einen Daseinsgrund, und mit der Zeit werden sich diese Gründe schließlich offenbaren. Einige können verstörend oder schwer zu akzeptieren sein.

Es erfordert Mut, offen über die tiefsten und verletzlichsten Aspekte unserer Psyche zu sprechen, die verborgen, vernachlässigt und abgelehnt werden. Es erfordert Geduld und bewusste Absicht, herauszufinden, was in uns steckt.

Wut und Eifersucht sind flüchtige und instabile Emotionen, die Menschen wie ein wütender Tsunami überfallen können.

Sobald Sie bewusst wahrnehmen, was passiert, verlieren diese Emotionen, Wut und Eifersucht, ihre Kraft.

Eifersucht/Neid

Wut und EifersuchtBildnachweis: Freepick und Pixabay

Wenn Sie Kinder beim Spielen beobachten, werden Sie feststellen, dass Eifersucht aufgrund der Entwicklung ihres Denkens ganz natürlich entsteht.

Während wir wachsen, liegt unser Fokus normalerweise auf der Kultivierung eines höheren Selbst und der Verfolgung persönlicher Ziele. Es wird immer andere Menschen geben, die scheinbar mehr Geld, ein jüngeres Aussehen, stärkere Familien oder andere Vorteile haben (die Liste geht weiter). Was uns jedoch auszeichnet, ist unsere einzigartige Fähigkeit zu glänzen.

Lesen Sie auch  Es bringt nichts, wenn man sich auf Klatsch einlässt. Hier sind 5 Gründe, die Finger davon zu lassen!

Unsere individuellen Talente und Fähigkeiten sind angeboren und kommen aus unserer Seele. Jeder von uns hat sein eigenes Schicksal, seine eigene Reise und seine eigenen Gaben. Dies gilt für alle. Niemand auf diesem Planeten ist eine perfekte Kopie eines anderen.

Wenn wir unsere Sichtweise von „Neid auf das, was andere haben“ ändern, hin zu „Schätzung der Schönheit anderer“, können wir erkennen, dass Eifersucht unnötig ist.

Eifersucht kommt vom Ego. Es beruht auf einem Mangel an Selbstliebe und Wertschätzung für sich selbst sowie auf einem Mangel an Wertschätzung für das Leben.

Indem wir uns mehr auf unseren eigenen Beitrag zur Welt konzentrieren und nicht auf den Wunsch, das zu besitzen, was andere haben, schaffen wir eine viel gesündere Grundlage für Glück und Erfüllung.

Was wir glauben, dass andere „haben“, ist in Wirklichkeit eine Illusion.

Zum Beispiel kann die Person, die das beste Auto der Welt fährt, am unglücklichsten sein (ich sage nicht, dass etwas falsch daran ist, ein gutes Auto zu fahren). Aber vielleicht kennt sie Ihre Herausforderungen, Ihren Schmerz nicht oder weiß nicht einmal, wie Sie dorthin gekommen sind, wo Sie sind. Vielleicht musste sie unzählige Hindernisse überwinden oder viele Stunden arbeiten und sich fast selbst opfern, um ihr aktuelles Niveau zu erreichen. Stimmt es also wirklich, dass Sie immer das haben wollen, was jemand anderes hat?

Lesen Sie auch  Diese virale optische Täuschung verrät, ob Sie eher zurückhaltend oder extrovertiert sind

Stellen Sie sich einen Sprinter vor, der bei den Olympischen Spielen eine Goldmedaille gewinnt, eine beeindruckende Leistung an Geschwindigkeit und Beweglichkeit. Das kann sehr beneidenswert wirken und sicherlich Eifersucht auslösen. Lassen Sie uns jedoch über die Jahre der Opferbereitschaft, der harten Arbeit, der Ausdauer und der Entschlossenheit nachdenken, die nötig waren, um dieses Kunststück zu vollbringen. Wenn Sie nur die Endergebnisse berücksichtigen, übersehen Sie den wichtigsten Aspekt, nämlich den Prozess.

Akzeptieren Sie den Erfolg anderer und schätzen Sie ihn, als wäre es Ihr eigener. (Stellen Sie sich vor, wie viel Freude dies in Ihr Leben bringen kann!). Lassen Sie sich von den Erfolgen anderer inspirieren und glücklich machen.

Wenn wir verstehen könnten, was andere durchmachen, bevor sie ihre Ziele erreichen, wären wir vielleicht eher geneigt, Mitgefühl für sie zu empfinden?

Anstatt den Wunsch nach dem Erfolg anderer zu hegen, ist es viel wichtiger, die eigenen Träume zu pflegen und zu verwirklichen.

Wir alle gehören ein und derselben Menschheitsfamilie an. So wie sich Eltern über die Erfolge ihres Kindes freuen können, können wir auch über die Leistungen anderer zufrieden sein.

Wut

Wut bewältigen

Wut ist eine natürliche Emotion und entscheidend für unser Überleben, sofern sie ausgeglichen ist. Es kann als Schutzschild dienen. Wenn es jedoch zu stark wird oder aus dem Gleichgewicht gerät, kann es, insbesondere im Laufe der Zeit, zu einer ätzenden Emotion werden. Buddha wies darauf hin: „An der Wut festzuhalten ist so, als würde man eine brennende Kohle greifen mit der Absicht, sie auf jemand anderen zu werfen; Du bist es, der sich verbrennt. »

Lesen Sie auch  Ein guter Anführer korrigiert, ohne zu beleidigen, und führt, ohne zu demütigen: 7 Gründe

Es wäre von Vorteil, wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Ursache Ihrer Wut und Frustration zu erforschen. Ich schlage vor, dass Sie einen privaten Raum finden, in dem Sie Ihre Gefühle wirklich zum Ausdruck bringen können.

Lassen Sie heraus, was Sie fühlen, ohne sich selbst zu zensieren.

Sie könnten darüber nachdenken, Boxausrüstung zu kaufen, um Ihrer Wut freien Lauf zu lassen. Eine andere Idee wäre, Kissen auszustanzen. Ich hörte von einem Therapeuten, der eine Matratze an eine Wand stellte und seine Patienten aufforderte, ihrem Unmut Luft zu machen, indem er mit einem Tennisschläger darauf schlug.

Es ist wichtig, Wut konstruktiv zu kanalisieren. Ich empfehle körperliche Aktivitäten wie Boxen, Laufen oder Kampfsport. Dies kann dazu beitragen, diese Emotionen aus dem Körper zu lösen.

Wir müssen immer nach der Quelle unserer Wut suchen. Es gibt viel über den Ursprung und die möglichen Auslöser zu entdecken, die oft in der Kindheit und in früheren Erfahrungen liegen, etwa in der Art und Weise, wie wir von der Familie, der Schule usw. behandelt oder misshandelt wurden.

Wenn wir an inneren Veränderungen arbeiten (Wut und Eifersucht usw.), verändern sich die innere und äußere Welt.

Wenn wir also unsere innere Welt auflösen, wird sich auch unsere äußere Welt verändern. Unser Leben wird beginnen, das widerzuspiegeln, was wir uns wirklich wünschen.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major