Início » Spiritualität » Viele Menschen haben Probleme mit dem Selbstwertgefühl. Was können wir tun, um das Problem zu beheben?

Viele Menschen haben Probleme mit dem Selbstwertgefühl. Was können wir tun, um das Problem zu beheben?

Fast jeder hat irgendwann ein Gesicht Probleme mit dem Selbstwertgefühl. Zu wissen, dass dir etwas nicht gelungen ist und dich enttäuscht zu fühlen. Sie erhalten eine vernichtende Bewertung von jemandem, den Sie kennen. Oder mit einer Situation konfrontiert zu werden, die nicht Ihren Erwartungen entspricht, kann Ihr Selbstvertrauen erschüttern.

Was sind Probleme mit dem Selbstwertgefühl?

Unter Problemen mit dem Selbstwertgefühl versteht man eine negative Wahrnehmung der eigenen Person. Gekennzeichnet durch Gefühle der Unzulänglichkeit, Zweifel an den eigenen Fähigkeiten. Und geringes Selbstwertgefühl.

Dies kann sich in ständigen negativen Gedanken über sich selbst äußern. Mangelndes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und den eigenen Wert. Ebenso Schwierigkeiten, sich zu behaupten und sich gut zu fühlen. Probleme mit dem Selbstwertgefühl können einen erheblichen Einfluss auf das tägliche Leben, persönliche Beziehungen, den beruflichen Erfolg und das emotionale Wohlbefinden haben.

Für manche Menschen ist dieses Gefühl des geringen Selbstwertgefühls jedoch ein ständiger Kampf. Wenn diese Mentalität über Jahre oder sogar Jahrzehnte anhält, wird es äußerst schwierig, sie loszuwerden. Glücklicherweise stehen Ihnen noch Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen, diese Zweifel zu überwinden und Ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen.

Sich schlecht fühlen und Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben

Probleme mit dem Selbstwertgefühl

Überraschenderweise sind die meisten Länder der Welt von einem geringen Selbstwertgefühl betroffen. Tatsächlich wird geschätzt, dass etwa 85 % der Weltbevölkerung (Erwachsene und Jugendliche) an einem leiden geringe Selbstachtung. Was mit anderen negativen Aspekten wie gewalttätigem Verhalten, Schul- oder Arbeitsabbruch verbunden ist. Sowie verschiedene psychische Störungen wie Depressionen oder bipolare Störungen.

Lesen Sie auch  Diese 4 Sternzeichen werden am 24. Februar am stärksten vom Vollmond betroffen sein.

Menschen mit geringem Selbstwertgefühl haben oft das Gefühl, dass sie ihren Kampf alleine durchstehen müssen. Untersuchungen zeigen jedoch, dass es sich um ein weit verbreitetes Problem handelt. Aber woher kommt es?

Selbstwertprobleme und die ersten Einflüsse

Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung unseres Selbstvertrauens, insbesondere im Übergang von der Kindheit zur Jugend. Allerdings gibt es keine erschöpfende Liste von Aspekten des Erwachsenwerdens, die unser Selbstwertgefühl direkt beeinflussen. Zu den Schlüsselfaktoren gehört das Maß an Zuhören und Anerkennung, das wir von Erwachsenen erhalten. Und der Druck und die Erwartungen, die an uns gestellt werden (und unsere Fähigkeit, sie zu erfüllen), unsere akademischen Leistungen und etwaige Mobbingerfahrungen.

Wenn unser Selbstwertgefühl durch ein Erlebnis negativ beeinflusst wird, hat dieser Einfluss oft nachhaltige Auswirkungen. Verletzende Bemerkungen oder traumatische Erfahrungen aus unserer Jugend können uns in Erinnerung bleiben. Einen bleibenden Eindruck in unserer Wahrnehmung von uns selbst hinterlassen.

Getarntes Selbstvertrauen.

Probleme mit dem Selbstwertgefühl

Die Anzeichen eines geringen Selbstwertgefühls können manchmal recht subtil sein. Reaktionen wie Überempfindlichkeit gegenüber Kritik. Die Zurückhaltung, sich in der Gegenwart anderer auszudrücken (oder die aktive Vermeidung sozialer Interaktionen) und die Unfähigkeit, sich zu verteidigen, selbst wenn es nötig ist, sind allesamt verräterische Anzeichen für ein geringes Selbstwertgefühl. Auch ohne ständig negative Gedanken darüber zu haben.

Lesen Sie auch  Brief an meinen Freund Antoine de Saint-Exupéry für „Der kleine Prinz: ein Buch für das Kind, das in uns lebt.“

Aber was können wir dagegen tun? Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, was ist die Lösung?

Es gibt viele Ansätze zur Behandlung eines geringen Selbstwertgefühls. Die meisten beginnen damit, einen Therapeuten aufzusuchen. Wenn Ihnen das zu entmutigend erscheint, gibt es Strategien, die Sie selbst umsetzen können, um das Problem zu beheben.

Wie können Sie Ihr Selbstwertgefühl wieder zu etwas Stärkerem aufbauen?

Die Wiederherstellung Ihres Selbstwertgefühls kann wie eine gewaltige Herausforderung erscheinen. Aber mit dem Willen zur Veränderung und den richtigen Strategien. Es ist möglich, Ihr Selbstvertrauen in etwas Stärkeres zu verwandeln, als Sie es sich jemals vorgestellt haben.

Hier sind einige Schritte, die Ihnen bei diesem Prozess helfen, wenn Sie Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben:

– Werden Sie sich der automatischen Gedanken und einschränkenden Glaubenssätze bewusst, die Ihr Selbstwertgefühl sabotieren. Identifizieren Sie negative Gedankenmuster und Situationen, die diese Gefühle auslösen.

-Verwandeln Sie selbstzerstörerische Gedanken in positive, ermutigende Affirmationen. Wiederholen Sie diese Affirmationen täglich, um ein positives Selbstbild zu stärken.

-Setzen Sie sich realistische und erreichbare Ziele. Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele werden Ihnen dabei helfen, Vertrauen in Ihre Fähigkeiten aufzubauen und sich erfolgreich zu fühlen.

Lesen Sie auch  7 Möglichkeiten, wie unsere erste Liebe den Rest unserer Beziehungen beeinflussen kann

– Seien Sie freundlich zu sich selbst und behandeln Sie sich selbst mit dem gleichen Mitgefühl, das Sie einem Freund in Not entgegenbringen würden. Lernen Sie, Ihre Unvollkommenheiten zu akzeptieren und sich Ihre Fehler zu verzeihen.

Probleme mit dem Selbstwertgefühl Bilder DaLL-E

-Identifizieren Sie Ihre einzigartigen Stärken und Talente und konzentrieren Sie sich auf deren Entwicklung. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, steigern Sie Ihr Selbstwertgefühl und geben Ihnen das Gefühl, kompetent und erfolgreich zu sein.

-Suchen Sie Unterstützung bei Menschen, die Sie ermutigen.

Schätzen und unterstützen Sie Sie auf Ihrem persönlichen Entwicklungsweg. Vermeiden Sie toxische Beziehungen, die Ihr Selbstvertrauen untergraben.

-Kümmern Sie sich um Ihr körperliches, emotionales und geistiges Wohlbefinden. Durch die Übernahme gesunder Gewohnheiten wie regelmäßiger Bewegung, ausgewogener Ernährung, Meditation und Stressbewältigung.

-Bleiben Sie offen für neue Erfahrungen, Herausforderungen und Lernmöglichkeiten. Durch die kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung fühlen Sie sich in verschiedenen Bereichen Ihres Lebens sicherer und kompetenter.

Indem wir diese Strategien konsequent und bewusst umsetzen. Sie können Ihr Selbstwertgefühl wieder aufbauen und es in eine kraftvolle Kraft verwandeln, die Sie in eine erfüllendere und lohnendere Zukunft führt.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major