Início » Spiritualität » Ein Psychologe sagt, dass der erste Eindruck im Wesentlichen auf diesen beiden Dingen basiert!

Ein Psychologe sagt, dass der erste Eindruck im Wesentlichen auf diesen beiden Dingen basiert!

Amy Cuddy, Professorin an der Harvard Business School, hat ein Buch veröffentlicht, in dem sie argumentiert, dass der erste Eindruck nur auf zwei Details beruht. Dieses Wissen erlangte sie während eines 15-jährigen Studiums an der Seite ihrer Psychologenkollegen Susan Fiske und Peter Glick.

Der Harvard-Psychologe erklärt, dass der erste Eindruck eine entscheidende Rolle spielt, wenn wir neue Leute kennenlernen.

Ces erste Eindrücke basieren hauptsächlich auf zwei Schlüsselelementen:

  1. Vertrauen: Wir bewerten, ob wir dieser Person vertrauen können.
  2. Respekt: ​​Wir fragen uns, ob wir diese Person respektieren können.

Diese beiden Dimensionen, die Psychologen als Wärme und Kompetenz beschreiben, sind entscheidend für den ersten Eindruck.

Die Wärmedimension umfasst Aspekte wie Freundlichkeit, Vertrauen, Toleranz, Freundschaft und Aufrichtigkeit.

Andererseits umfasst die Kompetenzdimension Fähigkeit, Fertigkeit, Intelligenz und Selbstvertrauen.

Für den ersten Eindruck kann die relative Bedeutung dieser beiden Faktoren jedoch je nach Kontext der Interaktion variieren.

erste Eindrücke Bildnachweis: Pexels

Am Arbeitsplatz beispielsweise werden Fähigkeiten möglicherweise höher geschätzt als Wärme.

Es ist wichtig zu verstehen, wie wichtig Wärme im menschlichen Miteinander ist, da es einigen leistungsstarken Persönlichkeiten in der Berufswelt manchmal an dieser Dimension mangelt.

Laut Cuddys Bericht ist aus evolutionärer Sicht der Vorrang der Wärme sinnvoll, da die Absichten einer Person, ob wohlwollend oder böswillig, einen größeren Einfluss auf das Überleben haben als nur die Fähigkeit einer anderen Person, Ziele zu erreichen.

Lesen Sie auch  5 schmerzlich ehrliche Wahrheiten hinter der Trennung von jemandem, den du immer noch liebst

Dieses Konzept des ersten Eindrucks gilt auch im Zusammenhang mit der Partnersuche.

Während beispielsweise die Fähigkeit einer Person, ein Feuer zu entfachen, wichtig ist, ist es noch wichtiger, ob sie beabsichtigt, Ihnen Schaden zuzufügen.

Amy Cuddy weist darauf hin, dass Wärme eine entscheidende Rolle dabei spielt, das Vertrauen anderer zu gewinnen und sie davon zu überzeugen, an das zu glauben, was man tut. Wenn Sie sehr kompetent, aber unzuverlässig sind, werden Sie möglicherweise als unzugänglich und beängstigend wahrgenommen. Mit anderen Worten: Wenn Ihnen jemand nicht vertraut, ist es unwahrscheinlich, dass er Ihnen folgt, und es kann sogar Misstrauen erregen, da er Sie möglicherweise als manipulativ betrachtet.

Das Gleichgewicht zwischen Wärme und Kompetenz ist daher entscheidend für den Aufbau starker und einflussreicher Beziehungen.

Diese Beobachtung von Cuddy ist wichtig:

„Eine herzliche, vertrauenswürdige und starke Person wird bewundert, aber erst wenn man Vertrauen aufgebaut hat, werden ihre Stärken zu einem Geschenk und nicht zu einer Bedrohung.“ »

Warum sind Vertrauen und Respekt in unserem Zuhause so wichtig?

Vertrauen und Respekt sind aus mehreren wichtigen Gründen in unseren Beziehungen unerlässlich.

Vertrauen und Respekt sind die Säulen jeder gesunden Beziehung. Sie schaffen ein Umfeld, in dem sich Menschen sicher, akzeptiert und geschätzt fühlen.

In Beziehungen, die auf Vertrauen und Respekt basieren, ist die Kommunikation offen, ehrlich und konstruktiv. Einzelpersonen fühlen sich wohl, wenn sie ihre Bedürfnisse, Bedenken und Meinungen äußern.

Lesen Sie auch  Wenn Unwissenheit kritisiert, beobachtet die Weisheit und lächelt

Vertrauen fördert die emotionale Intimität, weil es den Menschen ermöglicht, ihre Gedanken und Gefühle mitzuteilen, in dem Wissen, dass sie nicht verurteilt oder betrogen werden. Diese Intimität stärkt die Bindungen zwischen Menschen.

Wenn Vertrauen und Respekt vorhanden sindDadurch können Konflikte konstruktiver bewältigt werden. Es ist wahrscheinlicher, dass Einzelpersonen zuhören und den Standpunkt des anderen verstehen, was die Beilegung von Streitigkeiten erleichtert.

Vertrauen und Respekt sind Schlüsselelemente für die Aufrechterhaltung von Loyalität und langfristigem Engagement in einer Beziehung, sei es in einer Freundschaft, einer romantischen oder beruflichen Beziehung.

Von Vertrauen und Respekt geprägte Beziehungen tragen zum emotionalen Wohlbefinden bei.

Der Einzelne fühlt sich unterstützt und wertgeschätzt, was Stress reduzieren und sein Selbstwertgefühl stärken kann.

In einer Gesellschaft sind Vertrauen und Respekt unerlässlich, um Harmonie und sozialen Zusammenhalt aufrechtzuerhalten. Sie fördern Zusammenarbeit, gegenseitiges Verständnis und Toleranz.

Vertrauen und Respekt sind daher Grundpfeiler jeder sinnvollen Beziehung, da sie ein Umfeld schaffen, das Wachstum, Harmonie sowie persönliche und zwischenmenschliche Entwicklung fördert.

Sind die ersten Eindrücke immer gut?

Der erste Eindruck ist nicht immer gut und kann täuschen. Menschen neigen oft dazu, schnelle Urteile zu fällen, die auf ihrem Aussehen, oberflächlichen Verhaltensweisen oder anderen anfänglichen Faktoren basieren. Diese Urteile spiegeln jedoch nicht unbedingt die Realität einer Person wider.

Hier sind einige Gründe, warum der erste Eindruck nicht immer korrekt ist:

Lesen Sie auch  Die Forschung berichtet über 7 Dinge, die unsere wahre Persönlichkeit offenbaren.

-Wenn Sie jemanden zum ersten Mal treffen, stehen Ihnen oft nur sehr wenige Informationen zur Verfügung. Man kennt nur einen kleinen Teil der Person und ihrer Persönlichkeit, was zu voreiligen Urteilen führen kann.

-Erste Dates können stressig sein, was dazu führen kann, dass sich die Leute ungewöhnlich verhalten oder zurückhaltender sind. Dies spiegelt nicht unbedingt ihre wahre Persönlichkeit wider.

-Menschen neigen dazu, von bereits bestehenden Vorurteilen und Stereotypen beeinflusst zu werden, was dazu führen kann, dass sie jemanden aufgrund von Faktoren wie Alter, Geschlecht, Rasse usw. auf eine bestimmte Weise wahrnehmen.

-Der erste Eindruck kann sich weiterentwickeln, wenn Sie mehr über eine Person erfahren. Wenn Sie sie besser kennenlernen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre ersten Eindrücke unzutreffend waren.

-Kulturelle Normen und Verhaltensweisen können von Kultur zu Kultur stark variieren. Was in einer Kultur seltsam oder unangemessen erscheinen mag, kann in einer anderen völlig akzeptabel sein.

Daher ist es wichtig zu bedenken, dass der erste Eindruck nur der Anfang ist, um eine Person auf einer tieferen Ebene kennenzulernen. Es ist ratsam, keine voreiligen Schlussfolgerungen zu ziehen und dem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, sich im Laufe der Zeit zu offenbaren. Oft entstehen bedeutungsvolle Beziehungen und Freundschaften, wenn man eine Person über den ersten Eindruck hinaus kennenlernt.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major