Início » Spiritualität » Du kannst nicht auf jemanden warten, der nicht warten möchte…

Du kannst nicht auf jemanden warten, der nicht warten möchte…

Du kannst es kaum erwarten. Wir sollten unsere Energie nicht damit verschwenden, auf jemanden zu warten, der nicht die Absicht hat, sich uns anzuschließen. Wofür ? Denn es gefährdet unsere Illusionen und unser Wohlbefinden, also unsere Lebensperspektive. Für jemanden verfügbar zu sein, der uns ignoriert oder nicht wertschätzt, fügt tiefe Wunden zu, schwächt unsere emotionalen Fähigkeiten, stört unsere Welt und macht unser Glück von einer anderen Person abhängig.

In diesem Zusammenhang wird oft argumentiert, dass der Schlüssel zur Vermeidung dieser Probleme darin besteht, unsere Existenz an Bestrebungen und Ziele zu knüpfen und nicht an Einzelpersonen oder Besitztümer. Die Kraft liegt in uns.

Aufgrund unserer Erziehung ist es jedoch schwierig, sich von den Erwartungen zu lösen, die wir an die Welt haben.

Obwohl uns bewusst ist, dass diejenigen, die warten, möglicherweise enttäuscht werden, fällt es uns schwer, uns davon zu überzeugen, dass uns dies dieses Mal nicht passieren wird.

Lesen Sie auch  So finden Sie Liebe anhand Ihrer Sternzeichen-Kompatibilität

Die erforderliche innere Arbeit ist nicht so einfach, wie es scheint. Erstens müssen wir bereit sein, die falschen Überzeugungen zu beseitigen, die unser Gleichgewicht stören. Schauen wir uns diesen Prozess genauer an …

Du kannst es kaum erwarten: Warte nicht, befreie dich und fliege.

Du kannst es kaum erwarten

Du hast Hoffnung, aber du weißt nicht einmal, worauf du hoffst …

Julio Cortazar –

Es kann vorkommen, dass unsere Erwartungen an andere oder die Welt zu einer Quelle der Störung werden. Es ist jedoch schwierig, sie loszuwerden, da sie oft notwendig sind, um unser Leben zu leiten und unsere Gedanken zu ordnen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Verzicht auf die Ausrichtung unseres Lebens auf die Erwartungen und Entscheidungen anderer nicht bedeutet, dass wir den Rest der Welt ignorieren sollten. Mit anderen Worten: Diese Befreiung besteht nicht darin, egoistisches Verhalten anzunehmen und ständig alleine voranzukommen.

Lesen Sie auch  3 Gründe, warum Sie niemanden verdienen, der zurückkommt, sondern jemanden, der nie geht

Sie können es kaum erwarten: Verzichten Sie auf Exzesse

Heute befreie ich mich. Und ich befreie mich von meinen Ängsten. Heute beginne ich den Prozess der persönlichen Entwicklung. Und ich mache Fortschritte. Heute gebe ich das Warten auf.

Wenn wir unsere Reise zur Befreiung beginnen, begeben wir uns auf den Weg der Ehrlichkeit und Verantwortung uns selbst gegenüber. Was zunächst mühsam erscheinen mag, wird uns mit der Zeit Ruhe und inneren Frieden bringen.

In diesen Momenten wird Ihnen die ausschließliche Kontrolle über Ihr eigenes Leben bewusst.

Du kannst es kaum erwarten

Um größeres Glück zu erreichen, müssen Sie nicht auf die Zustimmung oder die Anwesenheit anderer warten, denn die Quelle des Glücks liegt in Ihnen selbst.

Wir betonen immer wieder, dass es für unser Wohlbefinden und unsere Zufriedenheit nicht von Vorteil ist, von anderen abhängig zu sein, da diese niemals in der Lage sein werden, unsere Bedürfnisse vollständig zu erfüllen. Es ist eine Verantwortung, die allein bei uns selbst liegt.

Lesen Sie auch  Motte in meinem Haus: Glück oder schlechtes Omen?

Andererseits muss man die Vorstellung akzeptieren, dass sich alles ändern kann, und sich der Realität stellen. Nichts auf dieser Welt ist von Dauer.

Die Angst vor emotionalem und sentimentalem Scheitern ist ein weiteres Hindernis, das uns zurückhält, ein einschüchternder Berg, den nur wenige zu erklimmen wagen. Um dies zu überwinden, ist es notwendig, sich von diesen Überzeugungen zu befreien, zu lernen, zu vergeben und sich nicht ungerechtfertigt zu bestrafen.

Dadurch können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren: den gegenwärtigen Moment.

Zwangsläufig muss man sich darüber im Klaren sein, dass es früher oder später zu Verlusten kommen wird. Die romantische Vorstellung von der Beständigkeit von Gefühlen und Beziehungen weicht stark von der Realität ab.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major