Início » Spiritualität » Brief einer Ehefrau an den Liebhaber ihres Mannes

Brief einer Ehefrau an den Liebhaber ihres Mannes

Dieser Brief könnte von jedem geschrieben worden sein, egal ob Mann oder Frau

Ich würde alles dafür geben, Ihre Reaktion zu sehen, wenn Sie diese E-Mail unter den vielen E-Mails finden, die er Ihnen sendet. Verstehen Sie mich nicht falsch; Ich schreibe nicht, um Sie zu provozieren.

Ich möchte einfach der Erste sein, der Ihnen Neuigkeiten mitteilt, die Sie interessieren, und da ich weiß, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, denke ich, dass ich das schaffen kann. Es sei denn, er ist schon da und hat meine Überraschung ruiniert. Er sagte mir, er würde in ein Hotel gehen, aber Sie wissen genauso gut (vielleicht sogar besser) wie ich, dass das nicht die erste Lüge wäre, die er mir erzählen würde. Ich garantiere Ihnen jedoch, dass es das letzte sein wird.

Schauen Sie, ich habe gerade meinen Mann rausgeschmissen, mit allem Gepäck. Kein Zurück mehr. Tun Sie also nicht so und jonglieren Sie nicht mit Dingen, die mich davon abhalten, das zu entdecken, was ich seit fast einem Jahr weiß. Wenn ich in deiner Lage wäre (und glaub mir, es gab eine Zeit, in der ich nur du sein wollte), würde ich mich fragen, ob er sich langsam zeigt. Aber glauben Sie mir, es wird passieren. Denn jetzt bist du es sein ganzes Leben lang.

Er wird an Ihre Tür klopfen, nicht weil er Sie so sehr will, sondern weil er keine andere Wahl hat. Und ich möchte, dass du es weißt. Wegen dir habe ich die Hölle durchgemacht, und ich werde nicht zulassen, dass du dich an dem Gedanken erfreust, dass du gewonnen hast. Du hast nicht gewonnen. Ich habe ihn gefeuert, und einen Verräter loszuwerden ist mein Sieg. Aber am Ende war es immer ein Wettbewerb zwischen uns beiden. Das Ironische daran ist, dass der „Preis“ nicht einmal viel Wert hat.

Lesen Sie auch  10 giftige Wörter, die wir aus unserem Leben verbannen sollten

Sie denken, er hat es gewagt, sich zu entschuldigen, indem er schwor, dass Ihr Fall nicht so ernst sei.

Aber ich habe ihn nicht einmal um eine Erklärung gebeten. Ich habe ihm nur gesagt, er solle aus meinem Leben verschwinden. Sie hätten sehen sollen, in welchem ​​Zustand er war, als Sie heute nach Hause kamen und seine Taschen an der Tür fanden. Er hatte nie daran gedacht, dass ich irgendetwas vermuten könnte. Noch weniger, dass er gefeuert würde. Und auf diese Weise. Er war so verärgert, dass er mich des Verrats beschuldigte und behauptete, ich hätte alles hinter seinem Rücken geplant. Der Zyniker hat mit dir geschlafen und ich war der Verräter!

Zum ersten Mal in all dieser Zeit wollte ich lachen.

Pixabay- und Dall_E-Bilder

Denn da war der Ungläubige, der schockiert war, dass ich es wusste. Das beweist, dass ich in der Verkleidungskunst viel talentierter bin als er. Nur ich weiß, wie viel Mühe es gekostet hat.

Aber abgesehen vom Bedauern war es eine Erleichterung, diese Situation hinter uns zu haben. Ich werde meinen Mann nie wieder ansehen und mich fragen, ob heute der Tag ist, an dem er reinen Tisch macht und unsere Ehe beendet. Und ich werde nie wieder das Gefühl haben, dass ich nicht gut genug bin, dass ich falsch liege. Ich werde nie wieder das Gefühl haben, für niemanden gut genug zu sein. Und ich werde nie wieder dein Parfüm auf seiner Haut und seinen Hemden riechen.

Lesen Sie auch  5 Dinge, die unser Leben verschönern und an die Sie sich jeden Tag erinnern sollten

Ja, es war Ihr Parfüm, das meine Aufmerksamkeit erregte.

Immer das Gleiche, jeden Tag, an dem ich später nach Hause kam, immer die gleichen Wochentage. Dann veranlasste mich der Verdacht, seinen Computer zu durchsuchen und ich fand Ihre Nachrichten.

Am Ende kam ich zu dem Schluss, dass er uns betrog. Beide. Er hatte nie vor, sich zu entscheiden. Für ihn war es das Beste aus beiden Welten. Es hätte die Situation auf unbestimmte Zeit verlängert. Schlimmer noch: Wenn er sich unter Druck gesetzt gefühlt hätte, wäre er bei mir geblieben. Aber ich liebe mich selbst zu sehr, um das zu akzeptieren. Deshalb habe ich ihn gefeuert. Ironischerweise ist er jetzt der Einzige, der keine Wahl hat.

Wenn er an deine Tür klopft, kannst du die Tür, die ich geschlossen habe, öffnen oder auch nicht. Ich weiß nicht, welche Option mir die größte Zufriedenheit bereiten würde. Wie auch immer, das Problem liegt bei Ihnen…

Auf Wiedersehen auch von dir.

Ist es ernst, den Partner zu betrügen?

Den Partner zu betrügen wird oft als Verletzung des Vertrauens und der Verpflichtungen in einer Beziehung angesehen. Es handelt sich um eine Handlung, die schwerwiegende emotionale und beziehungsbezogene Folgen haben kann und für alle Beteiligten Schmerz und Leid nach sich ziehen kann. In vielen Fällen kann Betrug das Fundament einer Beziehung erschüttern und zu einer Trennung führen.

Wie fühlt sich eine Person, wenn sie betrogen wurde?

Eine betrogene Person kann ein breites Spektrum an Emotionen verspüren, von Traurigkeit und Wut bis hin zu Verwirrung und Vertrauensverlust.

Lesen Sie auch  Wenn ein Mann diese 22 kleinen Gewohnheiten an den Tag legt, heiraten Sie ihn!

Die Entdeckung des Betrugs kann tiefe Trauer hervorrufen und die Wahrnehmung des Partners und der Beziehung in Frage stellen. Die Heilung dieser Emotionen kann einige Zeit in Anspruch nehmen und erfordert möglicherweise emotionale Unterstützung und möglicherweise eine Therapie, um sie zu überwinden.

Wie fühlt sich ein untreuer Mensch?

Eine Person, die untreu ist, kann eine komplexe Mischung von Gefühlen verspüren, darunter Schuldgefühle, Reue, Angst und sogar Verwirrung. Untreue ist oft das Ergebnis ungelöster Probleme in der Beziehung oder unerfüllter emotionaler Bedürfnisse.

Dies minimiert jedoch nicht die Schmerzen, die sie ihrem Partner und sich selbst bereiten kann. Die Konfrontation mit den eigenen Handlungen und Motivationen kann ein schwieriger und schmerzhafter Prozess sein.

Wie reagieren Sie, wenn Ihr Partner Sie betrügt?

Wenn Ihr Partner Sie betrügt, müssen Sie so weit wie möglich einen Schritt zurücktreten und ruhig über die Situation nachdenken, bevor Sie reagieren. Dies kann äußerst schwierig sein, da Emotionen intensiv und komplex sein können. Eine offene und ehrliche Kommunikation mit Ihrem Partner ist entscheidend, um die Gründe für das Fremdgehen zu verstehen und zu entscheiden, wie Sie am besten vorgehen. Dies kann auch offene Diskussionen über die Gefühle und Bedürfnisse des anderen beinhalten

die Möglichkeit, zusammenzuarbeiten, um Vertrauen und Beziehungen wiederherzustellen, oder sich für eine respektvolle Trennung zu entscheiden. In jedem Fall kann die Suche nach Unterstützung von Freunden, der Familie oder einem Psychologen hilfreich sein, um diese schwierige Zeit zu meistern.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major