Início » Spiritualität » 6 Gründe, Ihre Worte zu würdigen, indem Sie nur sagen, was Sie erreichen können

6 Gründe, Ihre Worte zu würdigen, indem Sie nur sagen, was Sie erreichen können

Es ist wichtig, Ihre Worte zu ehren. Wörter können einfach unschuldige Striche auf Papier oder eine sorgfältig auf einem Bildschirm eingegebene Buchstabenkombination sein. Auf den ersten Blick mögen sie leer erscheinen, aber bedeutungslose Worte haben die unheimliche Fähigkeit, dem Leben seine Essenz, seinen Sinn zu rauben.

Diese Worte können studiert, geplant und strategisch positioniert werden, um bestimmte Wirkungen hervorzurufen, oder sie können spontan aus dem organischen Teil unseres Wesens hervorgehen und unsere reinsten und authentischsten Gefühle offenbaren. Diese spontanen Äußerungen verraten viel über uns, weil sie direkt und wahrheitsgemäß sind.

Unterschätzen wir jedoch niemals die Macht der Worte.

Ein einziges Wort kann einen Menschen in einem Moment körperlicher oder emotionaler Verletzlichkeit aufrichten oder niederreißen.

Schon in jungen Jahren lernen wir, die Kraft der Worte zu verstehen. Wir entdecken, dass wir durch das Benennen von Dingen und insbesondere durch das Ausdrücken unserer Gefühle unsere Wünsche und Bedürfnisse besser befriedigen können. Die Fähigkeit, uns selbst und andere durch Worte verständlich zu machen, verleiht dem Menschen ein besonderes Merkmal: einen Code aus Signalen, Ton oder Schrift, der uns in eine größere Gruppe integriert, idealerweise menschlicher, weil sie unsere Sprache teilt.

Im Laufe unseres Lebens lernen wir durch schmerzhafte und erfolgreiche Erfahrungen, wie wir die Bedeutung von Wörtern am effektivsten manipulieren können. Daher versuchen wir, die Wahrheit basierend auf unseren Absichten, unserem Charakter und den Werten, die uns antreiben, zu garantieren oder zu verfälschen.

Trotz unserer Angst und der Art und Weise, wie wir funktionieren, egal ob wir in die Welt integriert sind oder am Rande davon stehen, opfern wir oft die Fähigkeit, unseren Mitmenschen zuzuhören. Während die andere Person spricht, rasen unsere Gedanken in rasendem Tempo. Manchmal versucht er, die nächste Rede vorwegzunehmen, ein anderes Mal sucht er nach dem besten Weg, sich zu widersetzen oder zu unseren Gunsten oder unserer Verteidigung zu argumentieren.

Lesen Sie auch  3 Gründe, warum es sinnlos ist, um einen Aufenthalt zu bitten: Wer nicht bleiben will, geht einfach

Diese Aufregung bringt uns in eine paradoxe Situation : Da wir nie auf uns selbst hören, verbringen wir unser ganzes Leben damit, nicht wirklich zu wissen, was wir im Leben denken, wollen, bereuen oder fürchten. Unsere Existenz findet in ständiger Reaktion statt, ohne wirkliche Reflexion oder Interaktion, was zu einer schlechten Kommunikation führt.

Es ist aus mehreren Gründen wichtig, Ihre Worte zu würdigen, indem Sie nur sagen, was Sie erreichen können, sowohl persönlich als auch beruflich.

Hier sind sechs Hauptgründe:

1. Ehre deine Worte verleiht Glaubwürdigkeit und Vertrauen

Wenn Sie Ihr Wort halten, haben andere Vertrauen in Sie. Das stärkt Ihre Glaubwürdigkeit und die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen Ihren Worten glauben und Ihnen in Zukunft vertrauen, wird größer.

2. Persönliche Integrität

Wenn Sie Ihren Verpflichtungen nachkommen, zeigen Sie, dass Sie über persönliche Integrität verfügen. Dies spiegelt Ihre Werte wider und zeigt Ihr Engagement für Ethik und Zuverlässigkeit.

3. Ehre deine Worte baut starke Beziehungen auf

Starke Beziehungen, ob privat oder beruflich, basieren oft auf Vertrauen. Wenn Sie Ihre Worte würdigen, können Sie dauerhafte, positive Beziehungen zu anderen aufbauen.

4. Produktivität und Effizienz

Ehre deine Worte

Wenn Sie Ihren Verpflichtungen nachkommen, tragen Sie dazu bei, eine produktivere Arbeits- oder Lebensatmosphäre aufrechtzuerhalten. Teams funktionieren am besten, wenn sich jeder darauf verlassen kann, dass die anderen auch halten, was sie versprochen haben.

5. Verantwortung

Indem Sie Ihr Wort halten, zeigen Sie große Verantwortung. Sie sind bereit, die Verantwortung für die Konsequenzen Ihrer Worte und Taten zu übernehmen, was ein Zeichen von Reife und Professionalität ist.

Lesen Sie auch  Anderen gefallen zu wollen, bestraft Sie nur. Hier erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben können

6. Ehre deine Worte vermittelt ein positives Bild

Wenn Sie Ihre Worte würdigen, können Sie ein positives Selbstbild entwickeln. Ob im Privat- oder Berufsleben: Als jemand gesehen zu werden, auf den man sich verlassen kann, ist ein wertvolles Gut.

Die Achtung Ihrer Worte ist daher ein Schlüsselelement für den Aufbau gesunder Beziehungen, den Aufbau eines positiven Rufs und den Beitrag zu einem Umfeld, in dem Vertrauen und Verantwortung geschätzt werden. Es kann auch Ihre persönliche Zufriedenheit steigern, indem es Ihnen ermöglicht, im Einklang mit Ihren Werten zu leben.

In Wirklichkeit prägen unsere Worte, ob es uns gefällt oder nicht, unser Bild in den Augen der Welt.

Ehre deine Worte

Wenn wir eine aggressive Haltung einnehmen, wecken wir bei anderen das instinktive Bedürfnis, uns zu verteidigen oder anzugreifen. Selbstvertrauen hingegen ermutigt andere dazu, uns etwas Aufmerksamkeit zu schenken, denn unsere Körperhaltung vermittelt Selbstvertrauen und Festigkeit. Zu selbstgefällig zu sein gibt anderen die Erlaubnis, uns herabzusetzen, zu erniedrigen und zu dominieren, weil es ein Bild von Zerbrechlichkeit und Unsicherheit vermittelt. Wenn wir andererseits freundlich, ruhig, würdevoll und freundlich sind, werden wir, auch wenn es Zeit braucht, nach und nach unseren Platz in dieser großen Welt finden.

Unser friedliches Verhalten kann unsere Umwelt positiv beeinflussen und dazu beitragen, die Art und Weise zu verändern, wie die Welt uns wahrnimmt, interpretiert und behandelt.

Die Entdeckung der Sprache kann als eine der unzähligen Lernerfahrungen auf unserem Planeten angesehen werden. Es kann einfach die Beherrschung eines Codes zum Austausch von Informationen bedeuten, oder es kann als etwas von geringer evolutionärer Bedeutung angesehen werden, wenn man sich auf die Reproduktion von Wörtern beschränkt. Allerdings gibt es wie bei allem im Leben immer unzählige andere Perspektiven. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Beherrschung dieser wunderbaren Kommunikationsressource als Mittel zur Annäherung und nicht als Konfrontation oder Verurteilung interpretiert wird.

Lesen Sie auch  10 Gebote, um mit viel positiver Energie das Haus zu verlassen

Wenn wir uns von unserer Rede ein Bild machen, haben andere das Recht, diese zu interpretieren.

Unsere Fähigkeit, Worte zu artikulieren, sollte sich nicht auf den Bereich der Manipulation beschränken, sondern uns vielmehr klar machen, dass die Verteidigung des Rechts auf freie Meinungsäußerung aller, auch derjenigen, die anderer Meinung sind als wir, auch dafür sorgt, dass unsere Stimme gehört und respektiert wird.

Die Zeit, in der wir erkennen, dass diejenigen, die das Wohl der Allgemeinheit anstreben, ihre Worte ebenso geschickt üben müssen, wie ihre verbale Beredsamkeit zunimmt. Es wird deutlich, dass Machtmissbrauch dann vorliegt, wenn wir aus Feigheit, Zustimmung oder Bequemlichkeit schweigen. Wir werden verstehen, dass der Wert von Worten darin liegt, eine konsequente Haltung einzunehmen, und dass beißende, ironische, abfällige und beleidigende Worte uns nur herabwürdigen und einen Kreislauf gegenseitiger Abwertung anheizen.

Zu diesem Zeitpunkt werden wir bereit sein, nur das zum Ausdruck zu bringen, was aufbaut, erhöht und hinzufügt. Unser Wort wird den Wert eines Versprechens erlangen, das bereits im Entstehen begriffen ist und zur Verwirklichung bereit ist.

Es wird die Kraft des aufrichtigen Gebets und die transformative und heilende Energie haben, die mit denen einhergeht, die ihre Worte ehren, indem sie nur das sagen, was sie auch erreichen können.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major