Início » Spiritualität » 5 Gründe, warum wir manchmal umso mehr missverstanden werden, je mehr wir versuchen, uns selbst zu erklären

5 Gründe, warum wir manchmal umso mehr missverstanden werden, je mehr wir versuchen, uns selbst zu erklären

Warum werden wir manchmal umso mehr missverstanden, je mehr wir versuchen, uns zu erklären? Manche Menschen aus Bosheit, Neid oder mit der Absicht, Schaden anzurichten. Werden sich dafür entscheiden, zuzuhören und die Dinge so zu interpretieren, wie es ihnen am besten passt und ihren eigenen Zwecken dient. Es ist selten bis nie fühle mich missverstanden. Sich durch etwas ungerecht behandelt fühlen, das man weder gesagt noch getan hat. Und doch leiden wir, während wir vergeblich versuchen zu klären, was wirklich passiert ist. Es ist eines der schlimmsten Gefühle überhaupt. Denn das bedeutet, dass wir Konsequenzen für Handlungen ernten, die wir nicht begangen haben. Während wir oft Menschen verletzen, die uns am Herzen liegen.

Leider stellen Menschen manchmal systematisch falsch dar, was wir sagen und/oder tun.

Indem wir Situationen aus dem Kontext reißen, um uns selbst in einem ungünstigen Licht darzustellen. Sei es aus Bosheit, aus Neid oder mit dem Ziel, uns in bestimmten Aspekten unseres Lebens zu schaden. Manche Menschen hören und interpretieren nur auf eine Weise, die ihren verborgenen Zwecken am besten dient.

Und plötzlich geraten wir in absurde Situationen. Beschuldigt wegen Dingen, die nie aus unserem Mund oder unseren Handlungen kamen. Ganz einfach, weil eine böswillige Person Lügen über uns verbreitet. Oft handelt diese Person so überzeugend, dass es ihr gelingt, sogar diejenigen zu überzeugen, die uns am besten kennen. Dadurch werden Zweifel an unserer Integrität, unserem Charakter und sogar unserer beruflichen Kompetenz gesät.

Lesen Sie auch  7 Gründe, warum Intelligenz und gute Laune die größten Aphrodisiaka sind, die es gibt!

Auch wenn es schmerzhaft ist: Je mehr wir versuchen, uns selbst zu erklären, desto weniger wird uns geglaubt und desto mehr werden wir missverstanden.

Denn das Böse hat sich bereits ausgebreitet und die Meinung vieler Menschen beeinflusst. In solchen Situationen erweist sich der Versuch, das Gegenteil zu beweisen, als nutzlos, insbesondere in der Hitze der Emotionen. Indem wir verärgert und nervös sind, vermitteln wir nichts als Unsicherheit.

5 Gründe, warum wir manchmal umso mehr missverstanden werden, je mehr wir versuchen, uns selbst zu erklären

1 Eins unzureichende Kommunikation

wir werden missverstandenBilder: Dall-E

Manchmal wählen wir nicht die passenden Worte, um unsere Ideen oder Gefühle auszudrücken. Was zu Missverständnissen führen kann. Möglicherweise mangelt es uns auch an Klarheit in unseren Erklärungen, was es für andere schwierig macht, unsere Botschaft zu verstehen.

Beispielsweise verwenden wir möglicherweise Fachsprache oder komplexe Begriffe, die unserem Gesprächspartner unbekannt sind. Oder wir liefern möglicherweise nicht genügend Kontext, damit unsere Erklärung gut verstanden wird.

2. Selektives Zuhören

Menschen haben manchmal Schwierigkeiten, vollständig zuzuhören, was wir sagen. Sie können durch andere Gedanken oder Sorgen abgelenkt sein. Oder sie sind möglicherweise zu besorgt darüber, wie sie auf unsere Erklärung reagieren werden.

Lesen Sie auch  Eine Beziehung mit jemandem, der diese 10 Dinge tut, ist wirklich glücklich!

Dies bedeutet, dass ihnen möglicherweise wichtige Details entgehen oder das, was wir sagen, falsch interpretiert wird. Was zu Missverständnissen führt.

3. Unterschiede in der Wahrnehmung

wir werden missverstanden

Jeder Einzelne sieht die Welt durch seine eigenen Wahrnehmungsfilter. Geprägt durch ihre vergangenen Erfahrungen, Überzeugungen und Kultur. Selbst wenn wir glauben, dass unsere Erklärungen klar sind, können andere sie aufgrund ihrer eigenen Perspektive anders interpretieren. Beispielsweise können dieselben Informationen von zwei verschiedenen Personen sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Aufgrund ihrer einzigartigen Lebenserfahrungen.

4. Die Emotionen im Spiel

Emotionen können eine wichtige Rolle dabei spielen, wie wir kommunizieren und Informationen wahrnehmen. Wenn wir gestresst, verärgert oder frustriert sind, kann dies unsere Fähigkeit beeinträchtigen, unsere Ideen klar zu vermitteln. Und anderen mit Empathie zuzuhören.

Darüber hinaus können unsere eigenen Emotionen Einfluss darauf haben, wie wir die Botschaften anderer Menschen interpretieren, was zu Missverständnissen führen kann.

5. Die Vorurteile und Vorurteile

wir werden missverstanden

Wir alle haben Vorurteile und vorgefasste Überzeugungen, die Einfluss darauf haben können, wie wir Informationen wahrnehmen und interpretieren. Zum Beispiel, wenn wir Vorurteile gegenüber einer bestimmten Person haben. Bei einer bestimmten Gruppe neigen wir möglicherweise eher dazu, ihre Erklärungen falsch zu interpretieren oder ihnen negative Absichten zuzuschreiben.

Lesen Sie auch  5 Einstellungen, die mehr Distanz schaffen als physische Distanz

Ebenso können unsere eigenen Vorurteile zu einem bestimmten Thema uns daran hindern, zuzuhören. Oder um Erklärungen zu verstehen, die unseren bereits bestehenden Überzeugungen widersprechen.

Aber es gibt Zeiten, in denen es am wichtigsten ist, ruhig zu bleiben und die Zeit wirken zu lassen. Es spielt keine Rolle, wie viele Lügen erzählt werden. Egal wie viele leere Worte gesprochen werden, egal wie viel Hass verbreitet wird, die Wahrheit kommt immer ans Licht.

Die Wahrheit hat eine außergewöhnliche Kraft, die Hindernisse durchbricht. Und erleuchtet alles, was sich ihm in den Weg stellt, egal wie viel Zeit vergangen ist.

Wenn wir mit unserem Gewissen im Reinen sind, kann nichts die Wahrheit trüben, die unser Wesen nährt.

Das bedeutet, dass es wichtig ist, geduldig zu bleiben und nicht der Versuchung zu erliegen, mit impulsiven Worten oder Taten zu kämpfen. Wenn wir ruhig bleiben, lassen wir zu, dass sich die Wahrheit auf natürliche Weise manifestiert, ohne dass wir uns zusätzlich anstrengen müssen.

Indem wir in unserer Integrität auf dem Boden bleiben und geduldig warten. Wir zeigen der Welt, dass die Wahrheit unabhängig von Widrigkeiten immer siegen wird.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major