Início » Spiritualität » 3 Gründe, warum es sinnlos ist, um einen Aufenthalt zu bitten: Wer nicht bleiben will, geht einfach

3 Gründe, warum es sinnlos ist, um einen Aufenthalt zu bitten: Wer nicht bleiben will, geht einfach

Es nützt nichts, darum zu bitten, zu bleiben. Bestehen Sie nicht darauf, betteln Sie nicht, atmen Sie einfach und bewahren Sie die Hoffnung …

Optimieren Sie Ihre Zeit, sparen Sie Ihre verbale Energie. Bleiben Sie ruhig, geduldig und bewahren Sie Ihr Gleichgewicht. Vermeiden Sie es, sich durch sinnlose Diskussionen zu erschöpfen. Wiederholen Sie es nicht, vergießen Sie keine Tränen und opfern Sie nicht Ihr Glück. Bitten Sie nicht, beleidigen Sie nicht, beleidigen Sie nicht und verurteilen Sie nicht.

Warum ist die Bitte, bleiben zu dürfen, nutzlos?

Manchmal gehen Menschen ohne Vorankündigung weg, gleichgültig gegenüber unseren Gefühlen oder Wünschen. Dies ist nicht auf Egoismus zurückzuführen, sondern auf die Tatsache, dass Bestrebungen nicht auf Gegenseitigkeit beruhen. Sie verfolgen ihren Weg, lassen alles hinter sich und bringen ihre Pläne durcheinander. Die Perspektiven, der Rhythmus der Schritte und der Weg, dem man folgen muss, ändern sich.

Die Leute schließen die Tür und nehmen den Schlüssel entgegen, ohne eine Kopie zu hinterlassen. So stehen wir da, mit gefesselten Händen und weit geöffneten Augen, während wir zusehen, wie die Liebe vor unserer Nase verschwindet. Angesichts dieser Situation können wir nichts tun, um die Entscheidungen zu ändern, für die leider jeder verantwortlich ist. Der Einfluss auf die Wünsche anderer entgeht uns.

Handeln Sie, solange Sie die Chance dazu haben.

Bitten Sie darum, zu bleibenAlle Bilder / Pixabay

Drücken Sie Ihre Zuneigung, Liebe, Ihren Respekt, Ihre Fürsorge aus, geben Sie sich hin und lernen Sie zu lieben. Der Einzelne sehnt sich nach Aufmerksamkeit und sehnt sich immer danach, jemand zu sein, der in dieser hektischen Welt zählt. Konformität ist nicht nur bedeutungslos, sie trägt auch nicht zu einer dauerhaften Beziehung bei. Angesichts des allmählichen Verschwindens der Romantik ist es wichtig, unsere Einstellungen und unser Handeln neu zu bewerten.

Lesen Sie auch  4 Anzeichen dafür, dass Ihr Partner nicht mehr verliebt ist

Wir haben viel verloren und alles in eine einfache Transaktion verwandelt. Wenn du es nicht willst, kommt jemand anderes rein, und wenn du gehst, kommt jemand anderes rein. Dieser Untergrundmarkt ist nicht gesund, er stellt einen zunehmend bedeutungslosen und deprimierenden Kreislauf dar.

Identifizieren Sie, wonach Sie suchen, und kämpfen Sie dafür. Lernen Sie ein für alle Mal den Unterschied zwischen dem Wissen, wann Sie aufhören müssen, und dem Versuch, sich nicht wie ein Idiot behandeln zu lassen.

Wenn Sie eine Beziehung aufrechterhalten möchten, mag es natürlich erscheinen, darum zu bitten, zu bleiben, aber manchmal kann es kontraproduktiv sein.

Hier sind drei Gründe dafür bitten, zu bleiben kann unnötig sein:

1. Der Wunsch zu bleiben sollte auf Gegenseitigkeit beruhen

Eine gesunde Beziehung basiert auf dem gemeinsamen Wunsch, zusammen zu bleiben. Das Erzwingen oder Auffordern des Bleibens kann zu einem Ungleichgewicht führen und löst die zugrunde liegenden Probleme nicht. Wenn sich beide Parteien nicht auf den Wunsch einigen, weiterzumachen, kann es zu emotionalen Komplikationen kommen.

2. Die Kommunikation muss freiwillig sein

Erfolgreiche Beziehungen basieren auf offener und bewusster Kommunikation. Das Erzwingen eines Gesprächs über das Bleiben kann zu unnatürlichen Gesprächen führen und verhindert, dass beide Menschen ihre Gefühle authentisch mitteilen können.

3. Respekt vor der Entscheidung des anderen

Äußert die andere Person den Wunsch zu gehen, ist es wichtig, diese Entscheidung zu respektieren. Die Aufforderung zum Bleiben kann als Kontroll- oder Manipulationsversuch interpretiert werden, der das Vertrauen und das gegenseitige Verständnis schädigen kann.

Lesen Sie auch  Wie übt man aktives Zuhören? Damit beginnt die Liebe und endet, wenn wir aufhören

Eine erfüllende Beziehung erfordert das bewusste Engagement beider Seiten. Wenn ein Partner nicht bleiben möchte, ist es oft gesünder, diese Entscheidung zu respektieren und sich auf persönliches Wachstum und emotionales Wohlbefinden zu konzentrieren.

Bitten um Bleiben nützt nichts, wer nicht bleiben will, geht einfach.

bitten, zu bleiben

Dafür gibt es keinen berechtigten Grund; Die Person hat einfach die Entscheidung getroffen, nicht länger zu bleiben. Sie dachte nach, bewertete alle Umstände und entschied sich zu gehen. Es ist nicht deine Schuld. Es liegt nicht daran, dass Sie aufgehört haben, sich zu sehr zu engagieren oder dass es einen anderen persönlichen Grund gibt.

Sie geht nicht wegen Streit, Differenzen oder Konflikten. Sie geht, weil sie beschlossen hat, dich zu verlassen. Die Realität kann traurig sein, und ich verstehe, dass sie weh tun kann. Es ist jedoch besser, es zu akzeptieren, als nächtelang den Schlaf zu verlieren und sich Szenarien vorzustellen, wie es beendet werden könnte. Nicht weil man alleine bleibt, ist die Person verabscheuungswürdig.

Vielleicht ist es für sie besser zu gehen, als dich zu betrügen.

Nur weil sie aufgegeben hat, heißt das nicht unbedingt, dass sie dich nie geliebt hat. Gefühle ändern sich, ebenso wie Ziele. Sie können verschleißen, abkühlen oder sich erwärmen. Achten Sie auf Ihre Gefühle, denn sie definieren die Grenzen Ihrer Beziehung. Leidenschaft ist entscheidend, um die Flamme am Leben zu erhalten; lass es nicht aussterben.

Erobern Sie jeden Tag, überraschen Sie, garantieren Sie ein Lächeln und haben Sie den gesunden Menschenverstand, zu verstehen, dass 1+1 Verständnis bedeutet. Die Dinge werden nicht immer so laufen, wie Sie es sich wünschen, und Sie müssen Änderungen für die Zukunft der Beziehung vornehmen. Aufgeben gehört zum Leben dazu, haben Sie keine Angst davor, Risiken einzugehen und Veränderungen zu akzeptieren.

Lesen Sie auch  9 Schritte zur Entwicklung eines ausgeglichenen Selbstwertgefühls

Wenn Sie alles und noch mehr versucht haben und es immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie es erneut.

bitten, zu bleiben

Manchmal laufen die Dinge nicht wie geplant, vielleicht war die Person nicht die Richtige. Nehmen Sie diese Erfahrung als Chance zum Lernen, werden Sie reifer, stehen Sie auf, seien Sie stark.

Es kann Schicksal, Zufall oder Verdienst sein, die die Dinge wieder in Ordnung bringen. Wir können die Fakten nicht immer verstehen oder uns ihrer sicher sein; Sie passieren, wenn man sie am wenigsten erwartet. Der Schlüssel liegt darin, offen für positive Chancen zu bleiben.

Nehmen Sie Positivität auf und geben Sie niemals das auf, was uns hier hält: den Willen zum Leben, das Funkeln in unseren Augen, die Gänsehaut auf unserer Haut und Selbstliebe.

Persönlich bereue ich es nicht, Leute kennengelernt zu haben. Ich bereue nur die Zeit, die ich mit einigen von ihnen verschwendet habe.

Also, wenn du willst, kannst du gehen…

Ich kann einfach nicht versprechen, dass ich da bin, wenn du es satt hast, Single zu sein oder eine andere Liebe zu haben und dich entscheidest, zurückzukommen.

Oberflächliche Argumente spielen keine Rolle; Ich suche nur nach der Wahrheit.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major