Início » Spiritualität » 11 Dinge, die passieren, wenn man nach einer toxischen Beziehung neue Liebe findet

11 Dinge, die passieren, wenn man nach einer toxischen Beziehung neue Liebe findet

Das passiert, wenn man eine neue Liebe findet nach einer toxischen Beziehung. Wenn Sie in eine toxische Beziehung verwickelt sind. Es ist schwierig, die Auswirkungen emotionalen Missbrauchs zu messen, zumindest nicht, solange man noch darin steckt. In einer toxischen Beziehung macht jedes Element fast süchtig. Es ist das Spiel, zukünftige Ereignisse zu kennen und nicht zu kennen. Es ist die ständige Hoffnung auf Veränderung, aber auch der Trost in der Beständigkeit der Dinge. Es gibt eine gewisse Sicherheit, von jemandem so tief verstanden zu werden.

Es erfordert erhebliche Anstrengungen, nicht zu gehen. Selbst wenn Sie sich distanzieren, bringt Sie der Mangel immer wieder zurück, angezogen vom Adrenalin intensiver Emotionen, sei es Liebe, Konflikt oder Versöhnung.

Dann lernt man jemanden kennen, der nett ist. Dann wird Ihnen klar, wie sehr sich die vergangene Beziehung negativ auf Sie ausgewirkt hat. Manchmal stößt man dadurch sogar Leute weg. Du bist es nicht gewohnt, so freundlich behandelt zu werden, dass du ihn fast abweisen würdest.

Was ist eine toxische Beziehung?

Eine toxische Beziehung ist eine Beziehung, die für mindestens eine der beteiligten Parteien negative und schädliche Aspekte hat. Diese Beziehungen können unterschiedliche Erscheinungsformen haben, weisen jedoch im Allgemeinen gemeinsame Merkmale auf, die sich schädlich auf die emotionale und mentale Gesundheit der Beteiligten auswirken.

Hier sind einige häufige Anzeichen einer toxischen Beziehung:

Übermäßige Kontrolle: Ein Partner versucht, den anderen zu kontrollieren, indem er dessen Handlungen, Zeit und Interaktionen diktiert.

Mangel an Respekt : Gegenseitiger Respekt ist in einer gesunden Beziehung unerlässlich. In einer toxischen Beziehung kann es an Rücksichtnahme und Respekt gegenüber den Bedürfnissen, Meinungen und Grenzen des anderen mangeln.

Emotionale Manipulation: Manipulative Taktiken werden eingesetzt, um andere zu beeinflussen oder zu kontrollieren, oft durch Schuldzuweisungen, Drohungen oder emotionale Einschüchterung.

Toxische Kommunikation: Der Austausch verläuft oft negativ, feindselig oder nicht konstruktiv. Konflikte können zu verbaler Gewalt führen.

Emotionale Abhängigkeit: Eine Person ist in Bezug auf ihr Glück und Wohlbefinden übermäßig von der anderen abhängig, was zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung führt.

Übermäßige Eifersucht: Unkontrollierte Eifersucht kann zu besitzergreifendem, kontrollierendem Verhalten und sogar zu Wutausbrüchen führen.

Isolierung : Ein Partner versucht möglicherweise, den anderen von Freunden, Familie oder anderen Beziehungen zu isolieren und so die Kontrolle zu stärken.

Lesen Sie auch  Ich bitte nicht mehr um Zuneigung, wer an meiner Seite bleibt, tut dies aus Willen: 5 Gründe

Es ist wichtig, sich dieser Anzeichen bewusst zu sein und wenn möglich Hilfe zu suchen, um gesunde Grenzen zu setzen oder in manchen Fällen die Beziehung zu beenden, um die emotionale und körperliche Gesundheit der Beteiligten zu bewahren.

Hier sind also 7 Dinge, die passieren, wenn man nach einer toxischen Beziehung neue Liebe findet.

1. Nach einer toxischen Beziehung rechnest du zunächst mit dem Schlimmsten.

nach einer toxischen Beziehung

Nach einer toxischen Beziehung bricht das Vertrauen in andere zusammen. Jede neue Beziehung wird mit negativer Vorfreude angegangen und lässt wenig Raum für Hoffnung. Es wird schwierig, an die Anwesenheit von fürsorglichen Menschen zu glauben.

Für eine Weile wird es schwierig, überhaupt an die Möglichkeit zu glauben, positive Menschen zu treffen.

2. Misstrauen wird allgegenwärtig.

Wir entwickeln die Überzeugung, dass jeder etwas verheimlicht. Nach wiederholter Täuschung kann Paranoia auftreten. Der Glaube an die Ehrlichkeit der Menschen wird zu einer Herausforderung, die mit ständigen Zweifeln einhergeht.

Wir kommen dazu, unwahrscheinliche Hypothesen zu formulieren und stellen die Aufrichtigkeit jedes Einzelnen in Frage, einfach aufgrund der Erfahrung mit einer einzelnen Person.

3. Nach einer toxischen Beziehung denkst du, es sei zu schön, um wahr zu sein.

nach einer toxischen Beziehung

Wenn dich jemand gut behandelt, scheint es vielleicht zu perfekt, um wahr zu sein. Man wartet immer auf ein abruptes und unerklärliches Ende, aber jeden Tag beweist sie, dass sie von Anfang an echt war, ohne Grund zum Zweifeln.

In Wirklichkeit gibt es keine wirkliche Unsicherheit, es ist lediglich ein Spiegelbild der Vergangenheit.

4. Nach einer toxischen Beziehung erwarten Sie Konflikte.

Die Hoffnung auf einen Konflikt bleibt bestehen, aber stattdessen ist alles klar und vernünftig. Nach dieser Welle der Beruhigung wird Ihnen klar, dass nicht jeder schädlich ist.

5. Dann entschuldigen Sie sich zu oft.

nach einer toxischen Beziehung

Er oder sie wird sich fragen, warum Sie sich so oft entschuldigen, und versuchen, den Grund für diese Häufigkeit zu verstehen. Oder Sie werden den Schmerz in Ihren Augen wahrnehmen, ein Erbe vergangener Beziehungen, die Sie an sich selbst zweifeln ließen. Er wird den Schmerz in Ihrem Herzen spüren, wenn er sieht, wie sehr Sie sich bemühen, trotz vergangener Liebeskummer wieder zu lieben. Er oder sie wird ständig versuchen, Ihnen zu versichern, dass alles in Ordnung ist.

Lesen Sie auch  5 Gründe, warum Menschen das, was sie haben, erst schätzen, wenn sie es verlieren!

Wenn ein guter Mann jemanden liebt, der gebrochen ist und größtenteils toxische Beziehungen erlebt hat, lehrt er ihn, dass diese Person nichts verdient, was er durchgemacht hat. Er definiert diese schmerzhaften Normen neu und entscheidet sich bewusst dafür, die Ausnahme zu sein.

6. Sie hinterfragen Ihren Wert und fragen sich, ob diese Person ohne Sie besser dran wäre.

Sie fragen sich oft, ob es dieser Person ohne Sie besser gehen würde, aber die Realität ist, dass es in beide Richtungen funktioniert, genau wie sie Ihr Leben verbessert hat. Ich verstehe, dass du Angst davor hast, wieder zu lieben, und dass die Aussicht, jemanden in deine Nähe zu lassen, beängstigend ist. Ihre Sensibilität, Ihr Mitgefühl, Ihre Stärke, Ihr Verständnis und Ihr Mangel an Urteilsvermögen sind jedoch die Eigenschaften, die Sie großartig machen.

In der Vergangenheit hat man es geschafft, jemanden zu lieben, der weder liebenswert noch erträglich war. Du hast das Gute in ihnen gefunden, bist das Risiko eingegangen und hast sie nie aufgegeben. Jetzt sind Sie an der Reihe, diese Gegenleistung zu erhalten. Diese neue Beziehung mag anders sein, als Sie es gewohnt sind, aber sie ist genau das, was Sie verdienen.

7. Du fängst an, etwas zurückzugeben.

Wenn Sie sich in dieser Beziehung endlich wohl fühlen, beginnen Sie, dieser Person all die Zuneigung entgegenzubringen, die Sie am Anfang erhalten haben.

8. Sie entwickeln eine offene Kommunikation.

Wenn das Vertrauen in Ihre neue Beziehung wächst, werden Sie feststellen, dass die Kommunikation einfacher wird.

Sie können Ihre Gedanken, Bedürfnisse und Sorgen äußern, ohne Angst vor einem Urteil zu haben. Diese Offenheit schafft ein Umfeld, das das gegenseitige Verständnis fördert und so die Bindung zwischen Ihnen beiden stärkt.

9. Du investierst voll und ganz.

nach einer toxischen Beziehung

Sobald Sie sich wohl fühlen und diese Beziehung voll und ganz akzeptieren, werden Sie diese Person mit Ihrem ganzen Wesen lieben. Vermeiden Sie es jedoch, es zu übertreiben. Denken Sie nicht, dass Sie zur Überkompensation verpflichtet sind. In der Vergangenheit wurde Ihnen der Gedanke eingeflößt, dass es nie ausreicht, sein Bestes zu geben. Es erforderte zu viel Aufwand, ständigen Wettbewerb und das Bedürfnis, seinen Wert zu beweisen.

Lesen Sie auch  Freundschaft erfordert nicht, unzertrennlich zu sein, sondern die Fähigkeit, getrennt zu werden, ohne dass sich etwas ändert. Hier sind 7 Gründe

Was Sie hätten lernen sollen, ist, dass Ihr Bestes immer gut genug ist und dass es die Person aus der Vergangenheit war, die es nicht verdient hat.

10. Dann vertraust du ihm.

Es wird eine Zeit kommen, in der Sie alles, was Sie erlebt haben, mit dieser Person teilen werden. Eine Zeit, in der du ihm so sehr vertraust, dass du ihn näher kommen lässt. Wenn Sie über Ihre Vergangenheit und die Menschen sprechen, die Sie verletzt haben, werden Sie feststellen, dass er nicht versuchen wird zu fliehen. Wenn überhaupt, wird es ihm nur einen Grund geben zu bleiben.

Ich verstehe, dass Ihnen jemand in Ihrer Vergangenheit das Thema Liebe hart beigebracht hat. Sie haben gelernt, dass Verletzlichkeit Schwäche ist. So lange musste man stark sein und Dinge ertragen, die man nicht verdiente. Doch all dies hat Sie auf eine Weise geprägt, die großartiger ist, als Sie denken. Und das wird dazu führen, dass die richtige Person Sie dafür schätzt, dass Sie diese Herausforderungen gemeistert haben.

Mit Tränen in den Augen verspüren Sie vielleicht sogar Dankbarkeit für eine toxische Beziehung, die Sie nicht zerstört, sondern vielmehr dazu beigetragen hat, Sie zu dem starken Menschen zu machen, der Sie heute sind.

11. Endlich gewinnen Sie wieder Vertrauen in die Liebe.

nach einer toxischen BeziehungBildnachweis: Dall-E

Allmählich wird Ihnen klar, dass die Vorstellung von Liebe, die Ihre Norm geprägt hat, weit von der aktuellen Realität entfernt ist. Du lernst, dass Liebe dir weder Schmerz noch Demütigung bereiten sollte.

Diese Liebe sollte dein Herz nicht bewusst brechen und es dann wieder aufbauen. Es sollte sich nicht in Form von Eifersucht äußern, weder um Sie neidisch zu machen noch um Neid auf Sie zu wecken. Wahre Liebe, die gesunde, manipuliert Ihr Herz nicht und möchte Sie nicht leiden sehen.

Allmählich wird Ihnen klar, dass das, was Sie erlebt haben, keine Liebe war, sondern eine Form der Kontrolle. Liebe soll dein Herz nicht brechen, sondern es stärken. Sie beginnen wieder an die Möglichkeit einer gesunden und erfüllenden Liebesbeziehung zu glauben.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major