Início » Spiritualität » 10 Einstellungen, die eine reife Frau nicht annimmt, auch wenn sie völlig verliebt ist!

10 Einstellungen, die eine reife Frau nicht annimmt, auch wenn sie völlig verliebt ist!

Je älter eine Frau wird, desto mehr findet sie zu sich selbst. Leidenschaft kann intensiv sein, aber eine reife Frau bleibt ihren Werten treu, auch wenn ihr Herz tief in sie investiert. Durch die Reife sind wir Frauen eher im Einklang mit unserem inneren Wesen als besessen von unserem äußeren Bild. Wenn sich eine reife Frau für eine romantische Beziehung entscheidet, hat sie bereits Grenzen gesetzt, die wieder formbar sind. Heutzutage ist das Selbstwertgefühl der ultimative Leitfaden.

Liebe und Zuneigung bleiben in allen Lebensphasen wesentliche Elemente. Die im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen und die durchsetzungsfähigere Haltung ermöglichen es uns jedoch, Beziehungen und ihr ausgewogenes Funktionieren besser zu verstehen.

In der Jugend überwiegen oft feurige Emotionen. Wir lassen uns leicht von impulsivem Verhalten mitreißen, das von unterschiedlichen Zielen und dem Streben nach schnellen Erfolgen motiviert ist, was zu Unsicherheit führen und das Selbstvertrauen untergraben kann. Mit der Zeit werden die Dinge einfacher und moderater. Die Dringlichkeit verschwindet und macht einer gelasseneren Ruhe Platz. Dann verstehen wir, dass für das Gedeihen einer Beziehung die Harmonie zwischen beiden Parteien unerlässlich ist und dass Liebe keine einseitige Angelegenheit sein sollte.

Wenn eine Frau älter wird, entdeckt sie mehr über sich selbst. Sie erkennt, dass sie etwas Besseres verdient als jemand, der ihre Ambitionen nicht teilt. Sie sehnt sich nach einem Partner, der bereit ist, sich gemeinsam mit ihr den Herausforderungen der Welt zu stellen, in einer echten Partnerschaft. Wenn diese Komplizenschaft nicht vorhanden ist, wird sie nicht in einer Beziehung verweilen, in der sie ihre Authentizität für das Wohlergehen anderer opfern muss.

Hier sind 10 Einstellungen, die eine reife Frau nicht mehr an den Tag legt, selbst wenn sie verliebt ist.

Sie ziehen oft ihre eigenen Werte einer flüchtigen Liebe vor:

Lesen Sie auch  4 Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie eine Trennung durchmachen

1. Eine reife Frau schmeichelt dem Mann nicht, der am wenigsten tut

eine reife FrauAlle Bilder DaLL-E

Reife Frauen verstehen Geduld perfekt, aber das bedeutet nicht, dass sie passiv bleiben, während sie darauf warten, dass der Partner seinen Beitrag leistet. Und wenn sie nur das Nötigste tun, loben sie sie nicht, als wären sie Kinder, die eine kleine Aufgabe erledigt haben.

Sie hoffen, ihr Leben mit einem entschlossenen Mann zu teilen, der sich nicht mit symbolischen Gesten zufrieden gibt, um eine Quote zu erfüllen. Sie ziehen Authentizität der Romantisierung vor.

2. Sie erwartet nicht, dass der Mann alles tut

Sie sind reif und selbstbewusst genug, nicht darauf zu warten, dass der Mann in der Beziehung die ganze Initiative ergreift. Sie haben ihre eigene Meinung und treffen Entscheidungen für sich. Vorbei sind die Zeiten, in denen man einfach eine Zustimmung erwartete. Sie sind Akteure in ihrer eigenen Beziehung.

3. Sie entschuldigt sich nicht für das schlechte Benehmen ihres Partners

Das ist ein entscheidender Punkt. Schon in jungen Jahren wurde ihnen beigebracht, dass ein Mann seine Gründe dafür hat, wenn er sich unangenehm verhält. Wenn sich eine Frau jedoch genauso verhält, wird sie als unausgeglichen wahrgenommen. Die Gesellschaft hat oft inakzeptables Verhalten von Männern gerechtfertigt

Dank ihres gesunden Menschenverstandes brauchen Frauen dies heute nicht mehr, insbesondere wenn sie reifer sind. Nach erniedrigenden Situationen sehnt sich eine ernsthafte Frau nach einem Partner, der ihr Verhalten nicht rechtfertigen will, der aber ihre Fehler akzeptiert und sich bemüht, sie nicht zu wiederholen.

4. Eine reife Frau schweigt nicht, wenn ihr etwas nicht gefällt

Reife Frauen verschwenden nicht länger ihre kostbare Zeit mit der Angst vor dem Urteil der anderen Partei, wenn sie ihre wahren Gefühle zum Ausdruck bringen. Sie legen Wert auf Authentizität, statt sich herabgesetzt zu fühlen. Wenn sie mit einer Einstellung unzufrieden sind, äußern sie ihre Meinung höflich, aber unverblümt.

Lesen Sie auch  5 Anzeichen dafür, dass Ihr Herz müde ist und Sie besser auf sich selbst aufpassen sollten

Sie verstehen, dass es völlig akzeptabel ist, mitzuteilen, was ihnen nicht gefällt. Die Gesellschaft hat den Frauen beigebracht, dass sie schweigen sollen, aber sie haben aus erster Hand gelernt, dass Schweigen nur zu einer Inhaftierung führt.

5. Eine reife Frau nutzt Eifersucht nicht als Liebesbeweis

Jüngere Frauen fühlen sich ihren Partnern gegenüber oft sehr unsicher. Ihre Erfahrung und ihr Selbstvertrauen sind begrenzt, was sie anfälliger für Eifersucht macht.

Durch unterschiedliche Erfahrungen verstehen reife Frauen, dass Eifersucht weder gesund noch konstruktiv ist und dass sie niemals als Liebesbeweis verwendet werden sollte. Zu sagen, dass sie eifersüchtig sind, weil sie intensiv lieben, ist keine Aussage, die eine reife Frau machen würde.

6. Sie ändert ihr Wesen nicht, um zu gefallen

Sie weigern sich, eine Rolle zu spielen oder ihre Natur zu ändern, um jemand anderem zu gefallen. Eine reife Frau muss sich nicht verändern, um geliebt zu werden. Selbst wenn sie sich die Gesellschaft eines Mannes wünschen, rechtfertigt dies keine Veränderung ihrer Identität.

Sie sind scharfsinnig genug, um zu verstehen, dass sie sich niemals für jemand anderen ändern werden. Eine Beziehung, die auf äußeren und nicht auf inneren Veränderungen beruht, hat in ihren Augen keinen Wert.

7. Sie fördert keine weibliche Rivalität

eine reife Frau

Reife Frauen haben das Stadium überschritten, in dem sie über andere Frauen streiten. Sie wissen genau, wann es Zeit ist zu gehen. Sie müssen keine andere Frau niedermachen, um zu glänzen. Auch wenn sie tief verliebt sind, lassen sie sich nicht in Streit verwickeln, indem sie schlecht über eine andere Frau reden. Sie haben Selbstvertrauen und streben danach, die beste Version ihrer selbst zu sein.

Lesen Sie auch  6 Gründe, warum man umso weniger Freunde behält, je älter man wird (und das ist normal)

8. Eine reife Frau spielt keine „Spielchen“

Für sie bedeutet Nein Nein und Ja bedeutet Ja. Reife Frauen verschwenden ihre Zeit nicht mit Sprachspielen oder zweideutigem Verhalten. Sie sagen ihre Gefühle klar und direkt.

9. Sie dringt nicht in den Raum ihres Partners ein

Reife Frauen respektieren die Individualität jedes Einzelnen. Indem sie ihren eigenen Raum wahren, vermeiden sie es, in den Raum ihres Partners einzudringen, weil sie verstehen, dass diese Art von Verhalten giftig ist und die Partner voneinander entfremden kann.

In einer gesunden Beziehung ist es nicht notwendig, dass beide Partner ständig zusammen sind, die gleichen Dinge tun oder miteinander verschmelzen. Jeder braucht seine eigene Zeit und Interessen.

10. Eine reife Frau hat keine Angst zu gehen

eine reife Frau

Sie verfügen oft über eine bemerkenswerte emotionale Intelligenz. Je mehr Sie sich mit einer reifen Frau unterhalten, desto mehr werden Sie ihr Selbstvertrauen und ihre Kühnheit wahrnehmen. Wer eine romantische Beziehung mit ihnen eingeht, muss verstehen, dass sie keine Frauen sind, die dort bleiben, wo es keinen Sinn mehr macht. Früher fühlten sie sich vielleicht unsicher oder hatten Angst vor der Einsamkeit, aber jetzt müssen sie sich nicht mehr daran festhalten.

Reife Frauen sind in Beziehungen, weil sie es wollen, und wenn es keinen Nutzen mehr bringt, gehen sie weg. Die Angst vor dem Alleinsein beherrscht sie nicht mehr, denn die eigene Gesellschaft reicht aus, um glücklich zu sein. Wenn sie sich bereit erklärten, ein Paar zu sein, dann nur, um das Glück zu steigern, und nicht, um eine Lücke zu füllen.

Martina Major
Geschrieben von : Martina Major